News

Stromfresser gesucht: Die Sieger stehen fest!


  • Die Standortförderung hat drei stromfressende Kühlschränke gefunden!
  • Am Donnerstag, 16.12.2021, bekamen die glücklichen Gewinner jeweils einen der drei Gutscheinen beim expert Holzkirchen überreicht.
  • Gewonnen haben drei Besitzer eines Kühlschranks aus den Jahren 1978 (1.Platz), 1980 (2.Platz), 1984 (3.Platz).
  • Die Gutscheine im Wert von 400 bis 100 Euro können im expert Holzkirchen für einen Kühlschrank mit der höchsten Energieeffizienzklasse eingelöst werden.

Siegerehrung_Stromfresser2021.JPG

Bild v.l.n.r.: Uli Birnbeck (Gemeindewerke), Lena Pawlovsky, Hans Fanea (expert Holzkirchen), Christine Stahnke, Christoph Schmid (Bürgermeister) und Thomas Wieser.

22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben ihre alten Haushaltsgeräte mal genauer unter die Lupe genommen und an der Verlosung teilgenommen. „Überwiegend waren Kühlschränke aus den 1990er Jahren dabei, die also schon gut 30 Jahre alt sind. Ein Tausch lohnt sich bei den steigenden Strompreisen definitiv, da Kühlschränke zu den größten Stromfressern im Haushalt gehören – auch ohne Gutschein“, resümiert Standortförderin Elisabeth Zehetmaier.

Stolze 43 Jahre hat der Kühlschrank von Christine Stahnke auf dem Buckel und ist somit Gewinner des ersten Platzes. Über eine alte Betriebsanleitung der Firma Siemens konnte Frau Stahnke das Alter des Kühlschranks nachweisen. Mit dem Strommessgerät des Sponsors Gemeindewerke Holzkirchen GmbH konnte ein jährlicher Stromverbrauch von ca. 550 kWH ermittelt werden. Das sind umgerechnet ungefähr jährlich 150 Euro Stromkosten bei durchgehender Nutzung. Im Vergleich ein neues Gerät mit hoher Energieeffizienzklasse (D) verbraucht nur 113 kWh pro Jahr und kostet damit rund 32 Euro im Jahr. Mit einem Kühlschrank kann Frau Stahnke also ca. 120 Euro im Jahr sparen.
Auch der zweitplatzierte Kühlschrank ist bereits über 40 Jahre alt und von der Firma BBC, die schon nicht mehr existiert. „Das Alter herauszufinden, war also gar nicht so einfach“, so der Gewinner Thomas Wieser. Über einen Servicetechniker, der durch Zufall noch über einen alten Mikofichekatalog (Bibliothekskatalog) dem Herstellungsjahr 1980 auf die Spur gekommen ist, konnte das Alter nachgewiesen werden.
Um das Alter des Kühlschranks nachzuweisen, wählte Frau Pawlovsky den Weg über den Kundenservice der Firma Bauknecht, die über die Modellbezeichnung das Produktionsjahr 1984 nennen konnte. Mit einem Alter von 37 Jahre hat der Kühlschrank der Firma Bauknecht den dritten Platz belegt.

Die glücklichen Gewinner bekommen nicht nur einen neuen Kühlschrank vom expert Holzkirchen, sondern auch eine Beratung zu den seit März 2021 neu eingeführten Energielabels für Haushaltsgeräte. Auch die Entsorgung des Altgeräts gehört zum Service des expert Holzkirchens dazu. Speziell alte Kühlschränke werden noch mit besonders klimaschädlichen und ozonschichtzersetzende Kältemitteln betrieben, eine fachgerechte Entsorgung ist deshalb zwingend notwendig.

Bürgermeister Christoph Schmid freut sich, dass die Aktion so gut bei den Bürgerinnen und Bürgern angekommen ist: „Mit denkbar kleinen Mitteln, wie dem Austausch von Kühlschränken, kann jeder im eigenen Haushalt die Umwelt sowie den eigenen Geldbeutel schonen.“

Alle Informationen zu den neuen Energielabels und praktische Tipps zum Kühlschrankkauf finden Sie auf: www.holzkirchen.de/energie-umwelt oder am Bürgerservice im Rathaus.

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon: