News

BUND Naturschutz e.V. und Landschaftspflegeverband Miesbach beraten zur Artenvielfalt


  • Bunte Blumenwiesen sind nicht nur schön, sondern stehen auch für eine hohe Artenvielfalt.
  • Wie der eigene Garten z.B. mit einer artenreichen Wiese gestaltet werden kann, dazu beraten der BUND Naturschutz e.V. Ortsgruppe Holzkirchen und der Landschaftspflegeverband Miesbach e.V. (LPV) jeweils am Grünen Markt.
  • Termine: Mittwoch, 25.08.2021 und Samstag, 28.08.2021 von 8:30 – 12:30 Uhr.

Blühflächen am Gewerbering

„Über Jahrtausende hinweg haben sich auf unseren Wiesen erstaunliche Beziehungen zwischen Tieren und Pflanzen entwickelt. Ihre Entwicklung ist sehr eng aufeinander abgestimmt und orientiert sich an den lokalen Gegebenheiten, wie Klima und Höhenlage. Es hat sich eine faszinierende Synchronisation ergeben, so dass viele Arten auf genau eine einzige Pflanzenart angewiesen sind“, erklärt Barbara Krogoll vom LPV. Der BUND Naturschutz e.V. und der LPV setzen sich daher beim Anlegen von insektenfreundlichen Blühflächen und Gärten für die Verwendung von regionalem Saatgut und heimischen Pflanzen ein. Auch Privatpersonen können die Artenvielfalt im eigenen Garten oder auf dem Balkon unterstützen. Immerhin ist die Fläche der Privatgärten fast so groß wie alle deutschen Naturschutzgebiete zusammen. Es wäre einiges gewonnen, wenn diese Gartenflächen so vielen verschiedenen Arten wie möglich einen geeigneten Standort für Nahrung, Unterschlupf, Nist- und Brutmöglichkeiten bieten würden!

Eine kostenlose Beratung, wie der eigene Garten in eine artenreiche Lebensoase umgestaltet werden kann, bieten der LPV und der BUND Naturschutz e.V. jeweils während dem Grünen Markt an! Als kleinen Ansporn gibt es Samenpäckchen mit regional gesammelten Wiesensamen und wertvolle Pflanzen kostenlos zum Mitnehmen.

Zum LPV: Der LPV Miesbach ist Mitglied beim Dachverband der 181 Landschaftspflegeorganisationen in Deutschland. Dieser koordiniert im Rahmen der Initiative NATÜRLICH BAYERN 30 Einzelprojekte bayerischer Landschaftspflegeverbände. Seit 2019 wurden über 300 Hektar Säume, Wiesen und Äcker als Lebensräume für Insekten neu angelegt oder aufgewertet. Die LPV berieten und schulten dazu bisher mehrere hundert kommunale Akteure. Die Initiative wird im Rahmen des Blühpakts Bayern vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Was sie so besonders macht, erfahren Sie unter www.natuerlichbayern.de.

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0