News

Neue Tourismus-Attraktion: Holzkirchen erhält Geo-Lehrpfad


  • In der eiszeitlich geprägten Landschaft des Alpenvorlandes ist im Raum Holzkirchen eine neue touristische Attraktion entstanden.
  • Die Einweihung des neu angelegten Geo-Lehrpfads fand am 11. Juni 2021 am Herdergarten bei der Steingalerie in Holzkirchen statt.

Primi und Geo-Lehrpfad-Karte

Die Projektgruppe Geo-Lehrpfad und die Marktgemeinde Holzkirchen laden interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger ein, in den nächsten Monaten den neuen Geo-Lehrpfad Holzkirchen (GLH) zu besuchen und viel Neues über die Landschaft im Bayerischen Oberland zu erfahren. Mit seinen 24 Info-Stationen verläuft der Pfad über zwei „Rundkurse“ mit zentralen Start- und Endpunkten am Bahnhof Holzkirchen (Nordroute: 16 km) und am Herdergarten (Südroute: 19 km). Auf den GLH-Thementafeln werden u.a. eiszeitliche Phänomene wie die Rückzugsstadien der Endmoränen, ehemalige Schmelzwasserrinnen und die Entstehung des Teufelsgrabens erläutert, aber auch Themen wie Wald und Naturschutz, Boden und Landwirtschaft, Trinkwassergewinnung, Geothermie, geographische Lage von Holzkirchen, Verwendung von Kalktuffen und aktuelle Geländenutzungen angesprochen.

Elisabeth Zehetmaier, Standortförderung Markt Holzkirchen, zeigt sich über die Vielfältigkeit der Landschaft begeistert: „Die Zusammenarbeit mit der Projektgruppe hat mir nochmals verdeutlicht, wie außergewöhnlich die Landschaft des Alpenvorlandes ist. Besonders freut es mich, dass mit dem Geo-Lehrpfad ein touristisches Highlight im Norden des Landkreis Miesbach geschaffen wurde.“

Interessante Exponate ergänzen die Themenstandorte. So bietet die Steingalerie im Herdergarten die Gelegenheit, eine große Auswahl von Geröllen und Kieselsteinen im Holzkirchner Untergrund kennen zu lernen und ihre Herkunft zu erkunden. Ein Koordinatenstein weist mit einer Weltkugel-Skulptur auf die geographische Lage von Holzkirchen hin und die Steinsäule am Hahnhof verdeutlicht verschiedene Geröllformen und Abrollungsgrade von Gesteinen. Das GLH-Webportal (www.geo-lehrpfad-holzkirchen.de) und QR-Codes auf den Schautafeln ermöglichen einen Zugang zu Hintergrundinformationen.

Zur Verwirklichung der Projektidee „Geo-Lehrpfad Holzkirchen“ haben die fünf Holzkirchner Bürger Erwin Kammerer, Franz Kestler, Christoph Scholz, Frank Strathmann und Norbert Strauß vor drei Jahren eine Projektgruppe gebildet, um den Lehrpfad methodisch und thematisch zu konzipieren, Projektmittel zur Realisierung einzuwerben und die Errichtung schrittweise umzusetzen. Die Projektgruppe resümiert ihr Projekt: „Während der mehrjährigen Vorbereitungszeit konnten wir sehr viel über die landschaftlichen Besonderheiten unserer Heimatgemeinde lernen. Unsere Intention beim Geo-Lehrpfad war es, geowissenschaftliche Inhalte allgemeinverständlich und begreifbar darzustellen. Damit ist der Lehrpfad ein hervorragendes, landschaftsnahes Bildungsangebot – es wäre schön, wenn es in seiner Vielfalt umfangreich genutzt wird!“

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon: