News

Waakirchen – Hohenbrunn: Korrosionsschutzmaßnahmen an der 110-kV-Freileitung


In der 14. Kalenderwoche beginnen die Korrosionsschutzmaßnahmen an den Stahlgittermasten der Bayernwerk Netz GmbH zwischen Waakirchen und Hohenbrunn (Ltg. Nr. J72). Grund dafür ist auch künftig eine sichere Stromversorgung bieten zu können.

Die Korrosionsschutzmaßnahmen an der 110-kV-Freileitung erfordern es, verschiedene Wege und Grundstücke zu begehen und mit entsprechenden Fahrzeugen zu befahren. Unsere Mitarbeiter sind, ebenso wie das Personal der ausführenden Firma, angewiesen, die Flur- und Wegeschäden so gering wie möglich zu halten. Die öffentlichen Wege werden nur mit Transportern / Geländewagen mit Anhängern befahren, mit maximal 3,5 t. Der Einsatz von LKW, o.ä. ist nicht vorgesehen.

Nach Abschluss der Arbeiten werden eventuell entstandene Schäden nach den bürgerlich-rechtlichen Bestimmungen geregelt. Private Flächen werden nach Regeln des bay. Bauernverbades entschädigt (Flurschäden).

Die Eigentümer, bzw. Pächter von Grundstücken, auf denen die Gittermaste stehen, werden über die vorgesehenen Arbeiten rechtzeitig vor Beginn informiert.

Die beauftragte Fachfirma ist zudem verpflichtet, alle einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und behördlichen Auflagen zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt zu beachten.

Bild: Patrick Sommer von Pixabay

^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0