News

Holzkirchner Winterbeleuchtung


Weihnachtsbeleuchtung taucht Holzkirchen in stimmungsvolles Licht


Holzkirchens Ortskern leuchtet ab Freitag, den 27.11.2020 16:45 Uhr, wieder weihnachtlich: Pünktlich zum ersten Adventswochenende wird die Winterbeleuchtung angeschaltet. Neu ist in diesem Jahr, dass auch 13 Straßenlaternen an der Münchner Straße, zwischen Oskar-von-Miller-Platz und Kreuzung Erlkamer Straße, mit geschmackvollen Lichtkugeln und LED-Lichterketten versehen sind.

Die neuen Elemente in der Münchner Straße sind insgesamt etwa 1,60 Meter hoch und fügen sich optimal in das vorhandene Konzept ein. Passend zur kontinuierlichen Erweiterung durch die Marktgemeinde und die umliegenden Unternehmen beteiligen sich heuer auch das Modehaus Jennerwein und das HEP Einkaufsparadies am Beleuchtungskonzept. Die Firma lichtconcept.GmbH aus Übersee am Chiemsee setzte jeweils die Entwürfe im Auftrag der Firmen um. lichtconcept GmbH gestaltete auch die stimmungsvolle Holzkirchner Winterbeleuchtung auf dem Marktplatz sowie an den Straßenlaternen seit 2018 und für die Dachkonturen der Alten Post, der Raiffeisenbank und der Sparkasse in 2019.

Seit nunmehr zwei Jahren kommt in Holzkirchen eine dezente und energiesparende LED-Winterbeleuchtung zum Einsatz. Die Lichter in den Bäumen schalten sich in Abhängigkeit von der Dämmerung ein; alle anderen Elemente werden per Zeitschaltuhr gesteuert. Die Mitarbeiter des Bauhofs und der Gemeindewerke brachten im November bereits die Beleuchtung an. „Die gute Zusammenarbeit zwischen Standortförderung, Bauhof und den Gemeindewerken verdient ein großes Dankeschön“, sagt Bürgermeister Christoph Schmid. „Die Auswahl der neuen Elemente haben wir bereits im Sommer getroffen. Nun bin ich bin gespannt, wie die Beleuchtung bei Einheimischen und Besuchern ankommt.“ Der Bürgermeister hofft, dass die dezente Beleuchtung und die damit verbundene Weihnachtsstimmung an den kürzesten Tagen des Jahres viele erfreuen wird.


Übrigens: Auch für die Lichterdekoration zuhause werden LEDs in Bezug auf den Stromverbrauch empfohlen. Wer großflächig Lichterketten, Baumbeleuchtung oder Schwibbögen mit LEDs statt Glühlämpchen einsetzt, kann bei einem ein- bis zweimonatigen Einsatz etwa 10 bis 20 Euro und über 20 Kilogramm CO2 sparen. Ebenso lohnt sich die Zeitschaltuhr. Ein begrenztes Zeitfenster wirkt sich bei großflächiger Beleuchtung spürbar auf die Stromkosten aus. (Quelle: Verbraucherzentrale Bayern)

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0