News

Sportentwicklungsplan - Abschlusspräsentation zeigt konkrete Maßnahmen für Holzkirchen auf


Bestandsaufnahme, Befragung und Beteiligungsprozess mit einer Planungsgruppe

Der Sportentwicklungsplan für Holzkirchen hat zum Ziel, konkrete Maßnahmen für die bessere Abdeckung des Sportbedarfes aufzuzeigen. Dazu hat Anfang 2020 eine großflächige Bestandsaufnahme, ergänzt mit einer Befragung der Bevölkerung, von Kitas, Schulen, Sportvereinen und -vereinigungen stattgefunden.

Der Zuspruch und die gute Rücklaufquote der Befragung zeigen, dass Sport ein großes Thema in Holzkirchen ist. Holzkirchen hat eine hohe Aktivenquote und viele Sportaktivitäten werden außerhalb der Sportvereine – also in der Natur und im öffentlichen Raum – ausgeführt. Die Schulen benötigen bewegungsfreundlich gestaltete Schulhöfe und sind in Bezug auf Turnhallen unterversorgt, wenn man das Wachstum der Schulen berücksichtigt. Die Sportvereine bewerten die Sportstättensituation eher befriedigend. Vor allem im Winter fehlen Sportplätze.

Als zentraler Bestandteil der Sportentwicklungsplanung für den Markt Holzkirchen wurde eine kooperative Planungsgruppe, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Gemeindeverwaltung, der Fraktionen des Gemeinderats, der Sportvereine, der Schulen sowie Vertreterinnen und Vertretern weiterer Institutionen einberufen. Diese interpretierte und analysierte die Ergebnisse der Befragung und der Bestandsaufnahme und priorisierte in der Abschlusssitzung im September 2020 neun Leitziele und 30 konkrete Handlungsempfehlungen.

Priorisierte Maßnahmen: Ergebnispräsentation am 12.11.2020

Dr. Stefan Eckl vom Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) hat am 12.11.2020 in der Marktgemeinderatssitzung die Ergebnisse und das Konzept des Sportentwicklungsplans vorgestellt. Holzkirchen hat nicht nur ein breites sportinteressiertes Publikum, sondern auch gute Angebote. Diese gilt es, noch besser bekannt zu machen und digital zu kommunizieren. Weitere Leitziele sind der Ausbau von Fahrradwegen und eine bessere Beschilderung und Beleuchtung der Laufsportwege, um sie attraktiv zu machen. Außerdem gibt es konkrete Überlegungen für einen Kunstrasenplatz, der Ballsport auch im Winter ermöglicht; sowie für einen neuen Standort für Tennis und Eissport.

Die Präsentation können Sie hier herunterladen.

Die Top 10 der Handlungsempfehlungen nach Wichtigkeit und Dringlichkeit der Planungsgruppe im Überblick:
  • Bewegungsfreundlicher Schulhof
  • Bewegungsfreundlicher Schulhof bei Neubau der Mittelschule
  • Zentrale Erfassung und Vergabe von anderen Räumen für sportliche Nutzungen
  • Entwicklung eines neuen Tennisstandortes
  • Erhöhung der Transparenz der Hallenbelegung
  • Umbau Trainingsplatz in Föching in Kunstrasen / Vereinsübergreifende Nutzung
  • Beschattungen bei Schulsportanlagen
  • Attraktive und barrierefreie Wege für Fußgänger
  • Überprüfung und Optimierung der Fahrradwege
  • Öffnung der Schulsportanlagen für die Öffentlichkeit

Der ausführliche Bericht von ikps „Sport und Bewegung im Markt Holzkirchen“ ist hier einsehbar.

Nächste Schritte: Umsetzungsplanung

Der Marktgemeinderat fasste am 12.11.2020 den Beschluss, dass in Abstimmung mit ikps Vorschläge für eine Zeitachse zu erarbeiten sind. Diese Maßnahmen werden dann mit einer Finanzplanung versehen und wieder dem Gremium vorgelegt.

Nach Empfehlung von ikps sollten die ersten drei gelisteten Handlungsempfehlungen sehr kurzfristig angegangen werden, vor allem die Schulhöfe, da es in Holzkirchen eine deutliche Unterversorgung des Schulsports mit Hallen gibt (v.a. Gymnasium/ FOS, Schulkomplex Probst-Sigl-Str.). Des Weiteren gibt es bereits Vorschläge, wie die Hallenvergabeplanung vereinfacht und digital verwaltet werden kann.

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz möglich.