News

Für mehr Klimaschutz und Lebensqualität: Am 03.10.2020 startet das zweite STADTRADELN


  • Markt Holzkirchen ist wieder beim STADTRADELN dabei
  • Mitmachen kann jeder, der in Holzkirchen wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht.
  • Bürgermeister Christoph Schmid lädt dazu ein, am Samstag, 03.10., gemeinsam die ersten Kilometer zu radeln

Ab 3. Oktober ist Holzkirchen wieder beim STADTRADELN dabei. Die Marktgemeinde nimmt zum zweiten Mal an der Kampagne des Klima-Bündnis teil. Jetzt heißt es: Radeln für ein gutes Klima! Ziel des STADTRADELN ist es, 21 Tage am Stück privat und beruflich möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Fahrrad oder Pedelec zurückzulegen und bewusst in den Alltag zu integrieren. Interessierte können sich ab sofort unter www.stadtradeln.de/holzkirchen anmelden und ein Team gründen oder einem Team beitreten. Auch für Individualradler gibt es ein Team, dem sie sich anschließen können: das „Offenes Team - Holzkirchen. Mitmachen kann jeder, der in Holzkirchen wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht.
 
Der erste Bürgermeister Christoph Schmid lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, mit ihm gemeinsam die ersten Kilometer für ein gutes Klima zu radeln.
 
Start: Samstag, 03.10.2020 11:00 Uhr am Rathaus
Ende: ca. 14:00 Uhr am Rathaus

 
Die Radtour führt über die neue Aussegnungshalle zur Frauenbergkapelle in Sufferloh bis zum Holzkirchner Wasserhochbehälter auf dem Herzberg in Großhartpenning. Dort erhalten die Teilnehmer interessante Informationen zur Holzkirchner Wasserversorgung, seiner Infrastruktur und zur jüngeren Geschichte des Wassernetzes. Anschließend geht es über Roggersdorf nach Erlkam und weiter über Föching zurück nach Holzkirchen. Unterwegs hält der Bürgermeister im Lastenrad eine kleine Überraschung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern bereit. Das Lasterrad des Otterfinger Radlkellers kann in der darauffolgenden Woche auch kostenlos im Holzkirchner Rathaus ausgeliehen werden.
Radtour-Interessierte können sich bis Freitag, 02.10.2020, bei der Standortförderung (08024 642-320 oder standortfoerderung@holzkirchen.de) anmelden.
 
Die aktivsten Teilnehmer des STADTRADELN können auch dieses Jahr wieder Preise in unterschiedlichen Kategorien gewinnen: das aktivste Schulteam in Holzkirchen, die/der Teilnehmer/in mit den meisten Radkilometern, das Team mit den meisten Radkilometern, das Unternehmen mit den meisten Kilometern, die meisten Radkilometer mit sportlichen Ansporn. Regionale Firmen spendieren wieder hochwertige Sachpreise. Die Preisverleihung findet voraussichtlich am Sonntag, 25.10.2020 14:00 Uhr, beim Simon-Judi-Markt statt.
 
Neben Holzkirchen ist dieses Jahr auch der gesamte Landkreis Miesbach dabei; zudem beteiligen sich weitere Gemeinden an der Aktion, unter anderem Weyarn, Miesbach, Bad Wiessee, Tegernsee, Otterfing und Gmund. Es dreht sich also nicht nur um die ersten Plätze in Holzkirchen, sondern auch darum, welche Gemeinde sich den Sieg im Landkreis holt.
 
Das STADTRADELN
Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürger*innen sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger*innen für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Seit 2017 können auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und Oktober durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm.
stadtradeln.de

Bild: Specialized GmbH

^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz möglich.