News

Informationen der VIVO Warngau


Problemmüllannahme wieder geöffnet


Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Säuren, Laugen (auch Reinigungs- und Wasch-mittel), Quecksilber sowie Labor- und Fotochemikalien sind besonders gefährliche Problemstoffe, die aus Sicherheitsgründen ausschließlich bei der (mobilen) Problemmüllsammlung angenommen werden.

Ab Mittwoch, 06.05.2020, ist die Problemmüllannahme für besonders gefährliche Problemstoffe im Wertstoffzentrum Warngau wieder von 13.00 – 16.30 geöffnet.
 
Nach behördlichen Vorgaben darf auch die Problemmüllannahme derzeit wegen der Corona-Pandemie nur unter strikter Beachtung von Hygieneaspekten betrieben werden.
Um vor allem einen ausreichenden Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2m unter den Anwesenden zu gewährleisten, ist eine Zugangsbeschränkung der Benutzer erforderlich. Es dürfen maximal 2 Personen gleichzeitig bei der Annahme von Problemstoffen anwesend sein.

Da die Beschränkungen zu Wartezeiten führen können, bittet das VIVO KU darum, nur in dringenden Entsorgungsfällen die Problemmüllannahme zu nutzen und eine Vorsortierung der Problemstoffe vorzunehmen.
 
Die Annahme größerer, gewerblicher Mengen muss vorab mit der Abfallberatung des VIVO KU unter Tel 08024 9038-86 vereinbart werden.

Wann findet die Mobile Problemmüllsammlung in den Gemeinden statt?

Standorte des Problemmüll-Mobils sind die Wertstoffhöfe, in Tegernsee das Gymnasium.

Bad Wiessee 16.05.,   13.00 – 13.45 Kreuth 16.05.,   8.00 – 8.45
Bayrischzell 22.05.,   14.15 – 15.00 Miesbach 23.05.,   9.15 – 10.00
Fischbachau 22.05.,   15.30 – 16.15 Otterfing 15.05.,   15.30 – 16.15
Gmund 16.05.,   11.45 – 12.30 Rottach-Egern 16.05.,   9.15 – 10.00
Hauserdörfl 15.05.,   13.00 – 13.45 Schliersee 22.05.,   13.00 – 13.45
Hausham 23.05.,   8.00 – 8.45 Tegernsee 16.05.,   10.30 – 11.15
Holzkirchen 15.05.,   14.15 – 15.00 Valley 23.05.,   13.00 – 13.45
Irschenberg 23.05.,   10.30 – 11.15 Weyarn 23.05.,   11.45 – 12.30

Was ist wichtig bei Transport und Anlieferung?

  • Bitte beachten Sie den derzeit vorgeschriebenen Sicherheitsabstand (1,5 bis 2m).
  • Sortieren Sie Ihre Problemabfälle bereits zuhause vor, um längere Wartezeiten am Problem-müllmobil zu vermeiden.
  • Problemstoffe nie unbewacht abstellen, sondern persönlich dem für die Sammlung zuständigen Personal übergeben.
  • Problemstoffe keinesfalls vermischen, Chemikalien können miteinander reagieren und Verätzun-gen, Verbrennungen sowie Vergiftungen verursachen.
  • Hände und Augen durch geeignete Handschuhe und Schutzbrille schützen.
  • Keine Geruchsproben! Einatmen von Chemikalien kann die Atemwege verätzen.
  • Problemstoffe niemals in Getränkeflaschen füllen, immer in dichten, verschlossenen Behältern transportieren und während des Transports in Auffangbehälter stellen. Vor Umkippen oder Aus-laufen sichern.
  • Rückgabe möglichst originalverpackt, Produktinformationen finden sich auf den Verpackungen.

^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz möglich.