News

Ein Energienutzungsplan für Holzkirchen


  • In der Sondersitzung des Marktgemeinderats am 04.03.2020 wurde der Teil-Energienutzungsplan für Holzkirchen vorgestellt.
  • Dafür beauftragt waren das Institut für Energietechnik und Energieinformatik der Ostbayrischen technischen Hochschule Amberg-Weiden in Kooperation mit der Eniano GmbH.
  • In rund einem Jahr Bearbeitungszeit wurde 21 Maßnahmen erarbeitet.
  • Ein besonderer Fokus lag dabei auf dem Wohnquartier an der Baumgartenstraße sowie auf dem zukünftigen Energiebedarf für Elektromobilität.
 
Der Teil-Energienutzungsplan soll als Fahrplan dienen, der für das gesamte Gemeindegebiet Möglichkeiten zur Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern aufzeigt, um das im Oberland gesteckte Ziel Energiewende bis 2035 zu erreichen.
Der vom Bayrischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie geförderte Teil-Energienutzungsplan bildet nicht nur den Ist-Zustand des thermischen Energiebedarfs (Heizungsenergie) aller Gebäude im Gemeindegebiet ab, sondern trifft auch Aussagen zur Energieeffizienzsteigerung von Gebäuden und öffentlicher Beleuchtung.
 
Ein besonderer Fokus wurde auf das Wohnquartier in der Baumgartenstraße gelegt, hierfür wurden verschiedene Varianten zur Energieversorgung der kommunalen Wohngebäude erstellt. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für weitere energetische Sanierungen kommunaler Liegenschaften.
 
Zum ersten Mal wurde in einem Energienutzungsplan auch der Energiebedarf für Elektromobilität untersucht. Die Erkenntnisse sind insbesondere für die Umgestaltung des Bahnhofs Holzkirchen interessant.
 
Insgesamt wurden 21 Maßnahmen zur kurz-, mittel- und langfristigen Umsetzung erarbeitet. Drei Sofortmaßnahmen zur Energieeinsparung wurden vom Marktgemeinderat beschlossen und werden noch 2020 umgesetzt:
Die Einführung eines Energiemonitoring-Software zur Erfassung der kommunalen Energieverbrauchs
Die Erstellung eines Beleuchtungskonzepts für die Umrüstung des Straßenbeleuchtung auf LED im Ortsteil Großhartpenning
Die Umrüstung auf eine energieeffiziente Beleuchtung in der Dreifachturnhalle an der Baumgartenstraße.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gern an die Standortförderung wenden.


Energienutzungsplan
Personen v. links: Christoph Schmidt (CSU), Dr. Wolfgang Kieslich (Energiebeauftragter) Ulrike Küster (Grüne), Olaf von Löwis (Erster Bürgermeister), Prof. Markus Brautsch (Institut für Energietechnik) , Tobias Eder (Eniano GmbH), Elisabeth Dasch (SPD), Albert Götz (Gemeindewerke Holzkirchen), Birgit Eibl (FWG), Elisabeth Zehetmaier (Standortförderung) (Credit: Markt Holzkirchen).

^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz möglich.