News

Informationen zum Eschentriebsterben am Kogel


Der Kogel ist ein bewaldeter Moränenhügel im Holzkirchner Süden, der seit den 1960er Jahren als flächiges Naturdenkmal eingestuft ist. Er weist einen besonders hohen Anteil an Eschen im Baumbestand auf. Diese Baumart leidet mittlerweile europaweit unter einer aus Asien stammenden und durch infiziertes Pflanzengut eingeschleppten Pilzerkrankung, dem sogenannten „Eschentriebsterben“.

Die Folgen: In den Baumkronen finden sich sehr viele tote Äste, die Bäume werden zusätzlich durch Sekundärschädlinge wie den Hallimasch oder den Eschenbastkäfer geschwächt und sterben im schlimmsten Fall ganz ab. Da auch die Wurzeln absterben könnten, verfügen die Bäume über keinerlei Standfestigkeit mehr.

Der hohe Eschenanteil im Kogel erhöht demnach die Gefahr für Waldarbeiter und Besucher. Erkennbare Gefahrenquellen werden von der Marktgemeinde in Absprache mit dem zuständigen Forstrevier und der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) so schnell wie möglich beseitigt. Allerdings betritt nach dem Waldgesetz jeder Waldbesucher das Gebiet grundsätzlich auf eigene Gefahr – so auch im Kogel. Jedermann sollte klar sein, dass es eine 100%ige Sicherheit im Wald nicht geben kann.

Im Kogel befinden sich viele andere heimische Laubbaumarten, beispielsweise der Bergahorn, die Linde, die Kirsche, die Eiche, die Ulme und die Buche. Diese Arten nehmen direkt den Platz neben den gefällten Eschen ein oder sie dienen als Samenbäume für die nächste Generation von Waldbäumen, die schon jetzt unter den Altbäumen aufwachsen.  Darum sind Nachbepflanzungen  nicht erforderlich.

An dieser Stelle ein Hinweis an alle Besucher des Kogels:


Bitte bleiben Sie auf den ausgewiesenen Hauptwegen! Damit leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des neuen Nutzungskonzepts und zum Erhalt der wertvollen Struktur des Kogels in Bezug auf seine Alters- und Baumartenmischung.
Vielen Dank!

Eschentriebsterben am Kogel
Vorsicht: Lebensgefahr! Waldarbeiten im Kogel (Copyright: Robert Wiechmann)
^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0