News

Friedhofsanlage an der Thanner Straße: Erweiterung hat begonnen


Seit Ende August laufen die Baumaßnahmen zur Erweiterung des Friedhofes an der Thanner Straße. Der Wunsch nach einer Erweiterung besteht schon lange: Bereits 1994 wurde ein „Ideen- und Realisierungswettbewerb für die Neuanlage eines Friedhofs mit Aussegnungshalle“ durchgeführt. Aus Kostengründen wurde das Konzept damals nur teilweise umgesetzt; so entstanden im ersten Bauabschnitt unter anderem ein Nebengebäude, ein Wirtschaftshof, ein Parkplatz sowie mehrere Urnen- und Erdbestattungsgrabfelder. In den Jahren 2007 und 2014 wurde der Friedhof um Urnenwände erweitert, außerdem wurde ein Gemeinschaftsgrab für anonyme Bestattungen geschaffen.

Allerdings müssen sich die Trauergemeinden teilweise auf dem Parkplatz versammeln, um Abschied nehmen zu können – eine wenig würdige Umgebung, weshalb die Schaffung eines Aussegnungsbereiches auch immer wieder Thema im Gemeinderat war. Indessen steigt der Bedarf weiter an, da sich immer mehr Holzkirchner ein Grab auf dem Friedhof an der Thanner Straße wünschen. Insbesondere die Urnengrabfelder werden an den Friedhöfen knapp. Nun erfolgte der Start der Baumaßnahmen. Die Planung wurde wieder vom Architekturbüro Prof. Michael Gaenßler aus München übernommen, das bereits den Architektenwettbewerb für den ersten Bauabschnitt gewonnen hatte.

Erweiterung Aussegnungshallte: Architekturbüro Gaenßler
Ansicht auf die zukünftige Aussegnungshalle. © Architekturbüro Gaenßler

Neben dem bereits bestehenden Nebengebäude werden eine Aussegnungshalle sowie ein überdachter Feierplatz gebaut. Darüber hinaus werden neue Flächen für Erdbestattungen und Urnenerdbestattungen geschaffen sowie neue Urnenwände aufgestellt. Die vorhandene Wiesenfläche, die bereits für anonyme Erd- und Urnenbestattungen verwendet wird, wird durch eine Hecke, eine Bank und eine künstlerisch gestaltete Stele aufgewertet. Ein Grab für Sternenkinder – ein Ort, an dem man totgeborenen oder verstorbenen Kindern gedenkt – wird kreisförmig angelegt und mit einer Hecke eingefasst, um eine geschützte Trauerverarbeitung zu ermöglichen.

Erweiterung Friedhof. Credit: Architekturbüro Gaenßler
Für einen würdigen Abschied. © Architekturbüro Gaenßler

Geplant ist weiterhin ein Feld für muslimische Bestattungen mit Blick Richtung Mekka. Eine weitere Fläche ist für Baum- und Wiesenbestattungen vorgesehen. Dabei kann die Bestattung im Beisein der Angehörigen stattfinden, allerdings wird die Begräbnisstelle nicht mit einer Grabplatte versehen.
Im Nordwesten und im Osten entstehen neue Eingangstore, das bestehende Tor und die angrenzende Mauer werden abgerissen, sodass ein großzügiger Zugang zum eigentlichen Friedhof entsteht. Auch der Parkplatz wird erweitert und eine Zufahrt zur Aussegnungshalle geschaffen. Eine kleine Fläche außerhalb des Friedhofs wird mit Sitzbänken ausgestattet und ermöglicht sowohl Trauernden als auch Spaziergängern ein Verweilen mit Blick auf die Berge.

Die Kosten werden mit 2,9 Mio. EUR angesetzt. Das Ende der Baumaßnahmen ist für Ende September 2019 vorgesehen.
^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz möglich.