News

48 Seiten kompaktes Bürgerwissen für Holzkirchen


Noch vor der Sommerpause des Marktgemeinderates erreichte das integrierte Orts- und Mobilitätskonzept von Holzkirchen eine weitere wichtige Zieletappe. Am 26. Juli wurde das Bürgergutachten ganz offiziell an den Marktgemeinderat überreicht.


Im April dieses Jahres haben 43 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger zwei Tage das sogenannte Bürgergutachten erarbeitet und ihr Wissen sowie ihre Erfahrungen über Holzkirchen einfließen lassen. In acht Arbeitseinheiten von jeweils 1,5 Stunden zu unterschiedlichen Themen wie beispielsweise „Siedlungsentwicklung und Grünzüge", „Fußverkehr" und „Öffentlicher Raum" haben sich die Teilnehmer intensiv an dem Arbeitsprogramm beteiligt. Unterstützung erhielten sie von Fachreferenten aus verschiedenen Bereichen in Form von Impulsvorträgen zu Beginn jeder Einheit.

Die gemeinsam erarbeiteten Hinweise mündeten in ein Bürgergutachten und sind wichtige Indikatoren für die Experten aus der Orts- und Verkehrsplanung für die nächsten Schritte. Herausgekommen ist ein 48-seitiger Leitfaden mit zahlreichen wertvollen Hinweisen und Anmerkungen in welche Richtung sich Holzkirchen weiterentwickeln soll. Das Bürgergutachten ist ein Baustein des Gesamtkonzeptes, die Ergebnisse werden in den Abschlussbericht integriert.

Viele Bürgerinnen und Bürger nahmen die Gemeinderatssitzung zum Anlass, um sich über die gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse zu informieren, die Dr. Hilmar Sturm von der Gesellschaft für Bürgergutachten (gfb) in einem Handbuch verdichtet hat. Zwei Personen aus der Teilnehmergruppe fungierten zuvor als Prüfleser und hatten das Gutachten einer Kontrolle unterzogen.

Übergabe des Bürgergutachtens an den Bürgermeister

(v.l.) Dr. Hilmar Sturm, gfb mit Vicoria Nandico und Gertraud Deller überreichen Olaf von Löwis, Erster Bürgermeister das Bürgergutachten von Holzkirchen

Das Gutachten wurde von dem jüngsten und ältesten Teilnehmer übergeben. Victoria Nandico, 15 Jahre alt und Gertraud Deller, 82 Jahre überreichten nun das gemeinsam erarbeitete Werk an den Ersten Bürgermeister Olaf von Löwis. Dieser bedankte sich für den Einsatz der Teilnehmer und für deren eingebrachtes Engagement. „Ich bin Verfechter und glühender Freund dieses Konzepts. Ich danke Ihnen sehr, dass Sie mit so großem Entschluss an den Themen mitgearbeitet haben.", so der Bürgermeister. Der Input der Bürger ist wichtig für die weiteren Arbeiten der Experten und die Zielrichtung der geplanten Maßnahmen zur Verbesserung der Situation im Ort.

Bereits nach der Sommerpause geht das intensive Arbeitsprogramm dann in die nächste Phase.

Sie finden das Bürgergutachten untenstehend als Download und erhalten es am Bürgerservice des Rathauses.
^
Download
Bürgergutachten
Übergabe des Bürgergutachtens

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0