News

Integriertes Mobilitäts- und Ortsentwicklungskonzept für Holzkirchen. Es geht los!


Die intensive Vorarbeit des Arbeitskreises Verkehr macht sich nun bezahlt. Das integrierte Mobilitäts- und Ortsentwicklungskonzept nimmt nun richtig Fahrt auf.


Das Ziel des Konzeptes ist es, verkehrliche und städteplanerische Schwachpunkte in Holzkirchen und seinen Ortsteilen zu analysieren sowie mögliche Gegenmaßnahmen zu entwickeln. In der Gemeinderatssitzung am 17. März 2015 wurden die drei ausgewählten Expertenbüros für die Erstellung und Bearbeitung einer integrierten Mobilitätsstudie beauftragt.Das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen wird für die Verkehrsanalyse und ein integriertes Mobilitätskonzept zuständig sein. Das Planungsbüro Skorka übernimmt die städtebaulichen Analysen und dessen Integration in das Verkehrsgutachten. Die Gesellschaft für Bürgergutachten von Dr. Sturm betreut den Bürgerbeteiligungsprozess. Im Vordergrund steht eine ausführliche Analyse des Verkehrs in Holzkirchen und dessen Ortsteilen, um eine gemeinsame Diskussionsgrundlage für die zukünftige Entwicklung zu schaffen. In diesem Verfahren werden interessierte Bürger und Initiativen aktiv in den Prozess eingebunden. Im April soll der erste sogenannte Planungsdialog zwischen den Experten und den ortsansässigen Initiativen stattfinden. Auf Grundlage der dort erarbeiteten Ergebnisse und des Ortsentwicklungskonzeptes 2005/2006 werden anschließende Zielsetzungen für die Verkehrsanalyse festgelegt.

Um die Experten auf die richtige Spur zu bringen, sind auch die Bürger Holzkirchens gefragt: Am 25. April 2015 wird um 10:00 Uhr eine offene Ideenwerkstatt im Festsaal im Kultur im Oberbräu stattfinden. Die Bürgerinnen und Bürger haben an diesem Tag die Möglichkeit, ihre Eindrücke, Erfahrungen und Vorstellungen, mitzuteilen und mit allen Akteuren offen zu diskutieren.In dieser Runde werden sich die Experten nochmals der breiten Öffentlichkeit vorstellen und zunächst die weiteren Schritte erklären. Anschließend werden in kleinen Rundgängen durch den Ort die neuralgischen Punkte besprochen. Die Beobachtungen und Hinweise der Bürger sollen dann ebenfalls in die Analyse einfließen. Die Gemeinde lädt alle Bürger herzlich zur offenen Ideenwerkstatt ein und freut sich auf eine rege Teilnahme sowie einen konstruktiven und erfolgreichen Austausch. Nur durch die Beteiligung der Bürger vor Ort, kann das Mobilitäts- und Ortsentwicklungskonzept erfolgreich umgesetzt werden.
^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz möglich.