News

Neue Impulse für das Ortsbild Holzkirchens: Rückblick zum Informationsabend "Ortsentwicklung in Holzkirchen".


Bürgermeister Olaf von Löwis bei der Begrüßungsrede Unter der Leitung des Planungsbüros Skorka fand vor dem Hintergrund des integrierten Mobilitätskonzeptes der Marktgemeinde Holzkirchen am 23. November im Festsaal des Kultur im Oberbräu der Informationsabend zum Thema Ortsentwicklung statt. Über 100 Gäste besuchten die Veranstaltung und informierten sich über den aktuellen Planungsstand im Bereich Ortsplanung.





Grundlegend baut das gesamte integrierte Mobilitätskonzept an den Überlegungen an dem vor zehn Jahren initiierten Ortsentwicklungsprozess auf und führt diesen weiter fort.
Zum Einstieg des Informationsabends zeigte Olaf von Löwis, Erster Bürgermeister daher anhand einzelner Beispiele aus den Handlungsfeldern des Ortsentwicklungskonzept 2005/2006 auf, welche Maßnahmen bereits umgesetzt wurden und welche derzeit zur Diskussion stehen.
Im Anschluss präsentierte Manuela Skorka vom Planungsbüro Skorka die historische Entwicklung der Marktgemeinde und zeigte zentrale Aspekte auf, die das Ortsbild Holzkirchens bis heute prägen. Im Verlauf wurden Themenbereiche wie beispielsweise das Gesamtortsbild, die Ortsmitte sowie die Innenentwicklung und der Einzelhandel behandelt und jeweils mit den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Eine zentrale Rolle nahm unter anderem die demographische Entwicklung bei der Frage, welche Wohnformen in Zukunft gefragt sein werden, ein. Unterschiedliche Modelle, wie beispielsweise Mehrgenerationenhäuser und Wohngemeinschaften, wurden bei dem Informationsabend thematisiert. In Holzkirchen gibt es viele bestehende Freiräume, resümierte Manuela Skorka, die maßvoll und gezielt nachverdichtet, aber auch erhalten werden müssten. Ein besonderes Merkmal sei auch die dörfliche Struktur mitten im Zentrum. Insgesamt zeichnet Holzkirchen ein stimmiges Ortsbild mit historischen Elementen aus. Wichtig war daher zu wissen, welche Bedeutung die Holzkirchner Bürger den einzelnen Punkten zuordnen.
Dr. Hilmar Sturm von der Gesellschaft für Bürgergutachten begleitete und moderierte den gesamten Informationsabend. Das Verkehrsplanungsbüro Kaulen, derzeit damit beauftragt einzelne Nutzungskonzepte für unterschiedliche Verkehrsteilnehmer zu erstellen, stand für Rückfragen aus der Bevölkerung zum Thema Mobilität zur Verfügung.

Über 100 Besucher beim Informationsabend

Insgesamt kristallisierte sich aus den Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger heraus, dass mehr Orte der Begegnung geschaffen, Aufenthalts- und Grünflächen gestaltet, Konzepte für Fahrradfahrer weiterentwickelt und eine gezielte Gesamtraumgestaltung forciert werden sollen. Die Impulse und Hinweise der Besucher werden in die weiteren Projektschritte aufgenommen und im Frühjahr, unter Beteiligung eines repräsentativen Querschnittes der Holzkirchner Bürger, diskutiert.
^
Redakteur / Urheber

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0

Besuche und Erledigungen im Rathaus sind derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung und mit Mund-Nasen-Schutz möglich.