Gruß des Bürgermeisters

Bild Christoph Schmid
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach einem Jahr 2020, das für uns alle ganz anders als erwartet war, starten wir nun in ein neues – hoffentlich erfreulicheres – Jahr 2021. Ich habe die Zeit „zwischen den Jahren“ genutzt, um Dinge zu tun, die im hektischen Alltag auf der Strecke geblieben sind. Dazu gehört für mich, ein gutes Buch zu lesen, längere Spaziergänge mit meiner Frau und den Kinder zu unternehmen, sowie ein gutes Glas Wein am Abend vor meinem Kaminofen zu trinken.

Ich habe die Zeit auch genutzt, um über die letzten Monate zu reflektieren. Gerade die „staade Zeit“ eignet sich, um in sich hinein zu hören und sich darüber klarzuwerden, was einem wirklich wichtig ist – gerade unter den aktuellen Umständen. Ich glaube, aktuell besinnen sich auch viele auf ganz klassische Werte wie Traditionen oder Familienzusammenhalt und schätzen es, etwas zur Ruhe zu kommen. Ist man normalerweise im „Hamsterrad des Alltags“ gefangen, bietet sich nun die Gelegenheit, einmal durchzuatmen. Für mich gehört dazu, mir noch bewusster zu werden, wie wichtig Gesundheit ist – und noch mehr Rücksicht auf Ältere oder Risikogruppen zu nehmen. Für mich ist auch die Familie unglaublich wichtig. Der Zusammenhalt und das gegenseitige Vertrauen geben mir auch in schwierigen Zeiten sehr viel Kraft. Es ist nicht immer einfach, das muss man auch sagen, und es erfordert von allen Seiten viel Geduld und Verständnis – aber es lohnt sich auf jeden Fall!

Auch ein vertrauensvoller Umgang miteinander ist mir sehr wichtig – dies gilt im Rathaus genauso wie mit den Bürgerinnen und Bürgern Holzkirchens. Ich habe, als ich im Mai Bürgermeister geworden bin, die Bürgersprechstunden übernommen, die Olaf von Löwis ins Leben gerufen hat. Dieser Austausch mit Ihnen ist mir sehr wichtig! So erfahre ich aus erster Hand, was Sie bewegt. Viele Fragen lassen sich oft direkt im Gespräch klären – und wenn nicht, werden die Themen im Anschluss an die zuständigen Fachabteilungen im Rathaus weitergegeben. Ich habe die Dauer der einzelnen Gespräche mittlerweile auf 15 Minuten erhöht, was zeigt, wie wichtig mir dieser Austausch gerade in der aktuellen Zeit ist. Die Bürgersprechstunden werden auch 2021 fortgesetzt. Aber auch außerhalb dieser Sprechstunden bin ich jederzeit für Sie ansprechbar. Meine Frau plant mittlerweile Extrazeit ein, wenn ich samstags auf den Grünen Markt gehe, um Besorgungen zu erledigen – auch diese Gespräche schätze ich sehr und bin dankbar dafür. Bitte sprechen Sie mich weiterhin an!

Unsere gemeindlichen Projekte laufen trotz des Lockdowns weiter. Mit den vier Großprojekten Neubau der Mittelschule, Auslagerung des Bauhofs, Erweiterung des Kindergartens an der Erich-Kästner-Straße und Wohnen an der Baumgartenstraße werden liegen wir weitgehend im Zeitplan; gleichzeitig arbeiten wir parallel an Themen wie beispielsweise dem Mobilitätskonzept oder dem Sportentwicklungsplan. Zugute kommt uns dabei unser ausgeglichener Haushalt. Ich wünsche mir, dass es bald zu sinkenden Fallzahlen kommt und sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Grenzen halten – für die Gastronomie, für den Einzelhandel, aber auch für jeden Einzelnen von uns. Dabei setzte ich meine Hoffnung auch auf einen wirksamen Impfschutz, der hoffentlich auch Impfkritiker überzeugen kann.

Ich wünsche uns Allen viel Kraft, Gesundheit aber auch Besonnenheit für die kommende Zeit.

In hoffnungsvoller Erwartung auf eine baldige Entspannung der Situation

Ihr
Unterschrift Christoph Schmid

Christoph Schmid
Erster Bürgermeister

Markt Holzkirchen - Rathaus

Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon:
08024 642-0